IAAF Continental Cup 2018

Am 09.09. startete ich das zweite mal in 2018 in Ostrava. Im richtig gut gefüllten Stadion feierten viele internationale Athleten ihren Saisonabschluss. Es ging um Punkte, Plätze und Prestige.

Platz 1 und volle Punktzahl

Der Wettkampfmodus stellte alle Athleten in technischen Disziplinen vor neue Herausforderungen. Wie viel soll ich riskieren? Ist doch Risiko eine der Kernidentitäten des Wurf und Sprung. Die ersten 3 Runden erlauben noch kleine Fehler, setzte man sich gegen seinen Kontinentalteam Kollegen durch, dann zählte jeder Wurf um maximale Punkte zu holen! Nervenstark und mit dosiertem Risiko warf ich mit 87,07m Tagesbestweite und gewann das Stechen um den Sieg gegen das Team Asia-Pacific.

Tolle Stimmung und Team Rang 2

Spitzenleichtathletik lockt in Ostrava nicht nur eingefleischte Fans ins Stadion. Begeistert jubelten Mengen an Schulkindern, Familien und Menschen aus verschiedenen Schichten den Athleten der Kontinente zu. Entsprechende Videos und Selfies der jungen Fans konnte man dann natürlich im Social Media entdecken.

Das heimische Team Europa belegte am Ende den 2. Platz hinter dem Team Americas. (262 /233 /188 /142) Asia-Pacific und Afrika gehen auf 3 und 4 in die Winterpause.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !