IAAF World Challenge Turku 2017

Gestern machte die IAAF World Challenge im finnischen Turku halt. Bei nasskaltem Wetter und 12 Grad waren alle Athleten gefordert ihre Topleistungen mit ein bisschen mehr Erwärmung herauszukitzeln. Für mich ging es vor allem um den Test in den ersten Runden erfolgreich zu werfen. Mit 4 Wettkämpfen in 9 Tagen ist die Herausforderung gelungen und er Wettkampf war ab Runde 2 unter Kontrolle. Zwei ausgelassene Versuche sind Zeuge der Sicherheitsvariante bei kaltem Wetter.

Heute sind mein Team und ich bereits auf dem Weg weiter nördlich – nach Kuortane, wo am Samstag der nächste Wettkampf auf historischem Speerwurfgrund stattfinden wird.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !