Saisonauftakt in China

Die lange WM Saison 2019 startete für mich in diesem Jahr in China. Neben den sportlichen Herausforderungen in starken Starterfeldern war der Trip nach meinem letzten Aufenthalt in 2016 eine spannende kulturelle Reise. China geht auf die Überholspur.

Erster Wettkampfanlauf in Shanghai

Begonnen hat die kurze China Tour in der 24 Mio Stadt Shanghai. Diamond League Station eins 2019. Nach Anlaufproblemen in Runde eins und zwei war der Wettkampf durch stark böige Winde leider für alle Werfer bereits früh beendet. Mit Platz 4 und knapp 83m ging es für mich aus dem Wettbewerb.

Mehr erleben

Wie Ihr wisst ist es mein Anspruch auch auf meinen Wettkampfreisen etwas mehr als nur Hotel und Stadion zu erleben, was tatsächlich in Shanghai sogar in einem Gebäude steckt. Mit der Metro (U-Bahn) sind mein Trainer und ich also auch einen halben Tag auf CityTour gegangen. Eine Wahnsinnsmetropole, modern, geregelt und dennoch kulturell geprägt. Für mich spannend: Seit 2016 sind gefühlt 15 europäische Jahre vergangen, Baumaßnahmen und super moderne Infrastruktur wohin man blickt. Dieser Eindruck wurde in der Tech Hochburg Nanjing weiter gestärkt.

Station 2: Nanjing

Nach 4h Busfahrt hatten wir die 8mio Stadt erreicht. Mehr Geschichte, und noch intensivere moderne, das Streben nach Entwicklung ist zu spüren. Mit all seinen positiven wie negativen Folgen.

Der Wettkampf in Nanjing war eine IAAF World Challenge, somit die zweithöchste Klasse der Meeting Zertifizierung nach den Diamond League Wettbewerben. Leider war der Wettkampf auch der erste in der Größe, was an hektischen Kampfrichtern und chaotischen Abläufen bei einigen weniger erfahrenen Athleten definitiv für Unmut führte.

Für mich galt es an Shanghai anzuknüpfen und weiter Sicherheit zu gewinnen. Schließlich sind die ersten Wettbewerbe ein Training auf hohem Niveau in Richtung Saisonhighlights 2019.

WM Norm abgehakt

Mit 86,39m und noch einem Wurf in den hohen 85ern konnte ich den Wettkampf im starken Feld für mich entscheiden. Ebenso wurde die vom DLV geforderte Weite von 83m für die WM 2019 sicher abgehakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !