Coaching Wochenende in Göteburg

Am Wochenende waren mein Trainer Harro Schwuchow, Altmeisterin Petra Felke mit Sohn Tom und ich in Göteburg. Speerwurfentwicklung in Schweden stand auf der ToDoListe. 100 Athleten und Coaches kamen und erlebten ein Coaching der Extraklasse.

Details machen Meister

3 Stunden waren angesetzt um im das Wochenende im Seminar Raum zu starten. Es passte. 2h Vortrag. Technische Details, Planung und das Leben als Champion. Dann wurden Fragen gestellt. Dinge die für uns am JenJavelin Zentrum alltäglich erscheinen sind Neuland. Andere Inhalte werden diskutiert. Ein wunderbarer internationaler Austausch im Sinne des Win Win für alle.

Das Wie und Warum

Das wie definieren ohne das warum zu hinterfragen? Das klappt selten. Die Talente müssen wissen warum ein Speer fliegen kann. Welche Gefahren bestehen, warum soll das eine oder andere im Training vertieft werden. Schweden hat viele Talente, keine Frage, jetzt sollen sie auch Speere auf Weltklasse weiten jagen.

Die Werkzeugkiste erweitern

Im Coaching wird in der kurzen Frist gern zu viel gewollt. Einen Sportler formt man nicht un 3 Tagen. Vielmehr zählt es Anregungen zu geben, Denkanstöße auszulösen und Fragen aufzuwerfen. Im Praktischen Teil hat unser Team aus Jena, vom JenJavelin Zentrum unter den Kernbergen, einen Katalog aus praktischen Übugen zusammengstellt. Basics bis hinzu Elite Varianten in der koordinativen Ausbildung junger Athleten.

Biomechanik muss sein

Anders Borgström, selbst Trainer und Mentor des Sports mit dem langen Wurfgerät, übernahm für uns den Biomechanischen Teil. Schwierige Formeln wurden verständlich auf ein Niveau der Athleten und Trainer aufgebrochen. Anwendungsbereites Speerwurf Wissen vermittelt.  Alles im Sinne einer positiven internationalen Entwicklung der Sportart.

Besser sein heißt Grenzen verschieben

Im Team geht so vieles leichter, egal wie schwer die Challenge ist. Wir haben einen CrossFit Zirkel hoher Intensiät zusammengestellt um zu sehen wie ein wild gemischtes Team unter Hochlast arbeitet. Gut. Wenig laut, aber zielstrebig energisch voran. Nordisch.

Dank einer guten Zusammenarbeit mit NordicSport konnten wir die Top 3 Teams mit etwas Speerwurf Shopping motivieren.  Moderne Anreize sind wichtig, das haben wir schon in Finnland gelernt. Mehr dazu lest ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !